Um sich anmelden zu können, müssen die Teilnahmebedingungen akzeptiert werden.

 

Teilnahmebedingungen

Dies ist ein Wettbewerb für digitale Bilder. Der Wettbewerb ist offen für alle Fotoamateure und Profifotografen.

Alle Teilnehmer akzeptieren die Teilnahmebedingungen. Die Teilnehmer müssen alle Bildrechte für ihre Bilder besitzen. Dies gilt auch für Bildteile. Die Einsendung erfolgt per CD oder Online. Bilder die in den letzten GIP mindestens eine Annahme hatten, dürfen nicht mehr eingereicht werden. Gleiche Bilder in verschiedenen Divisionen einzureichen ist nicht zulässig, dies gilt insbesondere für Farb- bzw. Monochrome Versionen, in diesem Fall werden beide Bilder disqualifiziert. Dies gilt auch für ähnliche Bilder aus einer Sequenz, die nur minimale Unterschiede zeigen. Der Veranstalter behält sich auch vor, Bilder zu disqualifizieren, die nachträglich den Wettbewerbsbestimmungen nicht entsprechen.

Die Arbeiten können kostenlos für Werbezwecke und zur Verwendung im Katalog für diesen Wettbewerb benutzt werden. Dies beinhaltet auch die Verwendung der Bilder zur Präsentation auf der Wettbewerbs-Homepage. Werke, für die der Autor keine Rechte besitzt, werden vom Wettbewerb ausgeschlossen. Alle Bilder, und auch Teile davon, werden nicht für andere kommerzielle Zwecke verwendet, auch nicht von unseren Sponsoren.

 

PSA-Erklärung zur Ethik

Es gibt eine feste Regel, deren Geist jederzeit beachtet werden muss und die für alle Bereiche gilt, die in von PSA anerkannten Wettbewerben angeboten werden.

Das Wohl des Motivs ist wichtiger als das Foto.

Dies bedeutet, dass Praktiken wie das Ködern von Tieren mit einem Lebewesen und das Entfernen von Vögeln aus Nestern zum Zwecke des Erhaltens eines Fotos höchst unethisch sind und solche Fotos in keiner PSA-Ausstellung erlaubt sind.

Es gibt auch eine PSA-Richtlinie für den Einsatz von Luftbildern - Flugzeuge, Hubschrauber und Drohnen. Diese Richtlinie finden Sie unter https://psa-photo.org/index.php?psa-policies#drone.

Der Zweck dieser Richtlinie besteht darin, Störungen anderer Personen oder Tiere zu verhindern, die eine Störung ihrer normalen Aktivität verursachen oder die Art und Weise stören können, wie Personen oder Tiere mit ihrer Umgebung interagieren. Für die Teilnahme an diesem Wettbewerb müssen die Teilnehmer dieser und anderen PSA-Richtlinien zustimmen

Der Inhalt der Bilder muss diesen Allgemeinen Bedingungen und den in diesen Bedingungen aufgeführten Definitionen der Divisionen und Sektionen entsprechen. Bilder, die nach alleiniger Meinung der Juroren oder der Wettbewerbsorganisatoren nicht den Anforderungen entsprechen, können disqualifiziert werden, sodass der Teilnehmer möglicherweise über das Problem informiert wird, wenn er an anderen von PSA anerkannten Wettbewerben teilnehmen will.

 

BILD- UND EINSENDEANFORDERUNGEN

Dieser Wettbewerb ist für jedermann zugänglich. Ein Beitrag kann jedoch abgelehnt werden, wenn der Sponsor oder die Organisatoren nach vernünftigem Ermessen der Ansicht sind, dass der Beitrag nicht den Wettbewerbsregeln und diesen Teilnahmebedingungen entspricht. Eine Mitgliedschaft in einer fotografischen Organisation ist nicht erforderlich.

Sanktionen: Beiträge von Teilnehmern, die derzeit von PSA oder FIAP sanktioniert werden, werden nicht akzeptiert.

PSA Star Ratings

Um von PSA eine angemessene Sternebewertung zu erhalten, müssen die Teilnehmer in jedem Wettbewerb ihren Namen und ihr Land genau gleich angeben. Aliase sind nicht erlaubt. Bitte kontaktieren Sie die PSA im Falle einer Namensänderung oder eines Umzugs in ein anderes Land

Bilderzeugung

Die Beiträge müssen als Fotos (Bilderfassungen von Objekten über Lichtempfindlichkeit) erstellt werden, die vom Teilnehmer auf einer Fotoemulsion angefertigt oder digital erfasst wurden.

Zertifizierung

Durch das Einreichen eines Bildes bescheinigt der Teilnehmer das Werk als sein Eigenes. (Bilder dürfen keine von anderen produzierten Elemente enthalten (z. B. ClipArt, Bilder oder Kunst von anderen aus dem Internet heruntergeladenen Teilen). Aliase sind nicht zulässig. Der Teilnehmer gestattet den Sponsoren, das gesamte oder einen Teil des eingegebenen Materials kostenlos zur Veröffentlichung und / oder Anzeige in Medien im Zusammenhang mit dem Wettbewerb zu reproduzieren. Dies kann auch die Veröffentlichung mit niedriger Auflösung auf einer Website umfassen. Hinweis: Teilnehmer, die angeben, ihre Bilder nicht zu reproduzieren oder verwenden "sind nicht preisberechtigt" oder "können von den Ausstellungssponsoren disqualifiziert werden". Der Wettbewerb übernimmt keine Haftung für einen Missbrauch des Urheberrechts.

Änderung und Computergenerierung, es können Bilder vom Fotografen entweder elektronisch oder auf andere Weise geändert werden, vorbehaltlich der Einschränkungen der Divisionen (insbesondere Natur, Travel und Fotojournalismus). Anpassungen zur Verbesserung von Bildern oder zur kreativen Änderung von Bildern sind zulässig, sofern das zugrunde liegende Foto auf eine für den Betrachter offensichtliche Weise beibehalten wird. Bilder dürfen nicht vollständig mit einem Computer erstellt werden und müssen das alleinige Werk des Autors sein. Alle Teile des Bildes müssen vom Autor fotografiert werden, der das Urheberrecht an allen eingereichten Werken besitzt.

Wiederverwendung angenommener Bilder: Sobald ein Bild im GIP angenommen wurde, darf ein identisches oder nahezu identisches Bild in Zukunft nicht mehr in einem Abschnitt derselben Division Star Ratings-Klasse eingegeben oder erneut eingegeben werden unabhängig von Medien, Format oder Titel. Es darf auch nicht erneut in andere GIPs eingereicht werden falls der Bildtitel verändert wird, einschließlich der Übersetzung in eine andere Sprache.

Einsendung

Eine Einsendung besteht aus bis zu vier (4) Bildern, die von einem einzelnen Teilnehmer in derselben Sektion eingegeben werden. Ein Teilnehmer darf eine bestimmte Sektion nur einmal einsenden.

Titel

Jedes Bild muss einen eindeutigen Titel haben. Dieser eindeutige Titel muss für die Eingabe dieses Bildes oder eines identischen Bildes in alle von PSA anerkannten Wettbewerben verwendet werden. Titel dürfen maximal 35 Zeichen lang sein. Für die Juroren sind keine Titel sichtbar, und nichts auf dem Bild kann den Hersteller identifizieren. Titel dürfen keine Dateierweiterungen wie .jpg oder .jpeg (oder andere Dateinamen für die Kameraerfassung) oder Wörter wie "ohne Titel" oder "kein Titel" enthalten. Titel dürfen nicht nur aus Zahlen bestehen.

Farbe und Monochrom

Farb- und Schwarzweißbilder aus derselben Aufnahme, die einen wesentlichen gemeinsamen Bildinhalt aufweisen, werden als dasselbe Bild betrachtet und müssen denselben Titel erhalten.

PSA-Mitglieder, die an Galaxy- und Diamond Star-Bewertungen arbeiten, dürfen jedoch weiterhin verschiedene Titel von Schwarzweißversionen und Farbversionen derselben Aufnahme verwenden, die bereits angenommen wurden, bis die erforderliche Anzahl von Annahmen für diese Titel abgeschlossen ist.

Der Wettbewerb wird gemäß den Regeln der PSA und der FIAP durchgeführt

Die Bilder eines Teilnehmers werden den Juroren nicht nacheinander präsentiert. Die vier Bilder eines Teilnehmers werden in diesem Abschnitt auf vier Bewertungsrunden verteilt. Die Verteilung der Bilder erfolgt in der gleichen runden Reihenfolge wie vom Teilnehmer eingereicht.

Ein Bild darf nur in einer Sektion eingegeben werden, eine Annahme dieses Bildes in mehreren Sektionen für denselben Sternpfad kommt nicht in Frage.

 

Regelverstöße

FIAP:

Die Tatsache, dass der Teilnehmer durch die alleinige Übermittlung seiner Bilder oder Dateien an einen Salon unter FIAP-Schirmherrschaft teilnimmt, akzeptiert er ausnahmslos und ohne Einwände die folgenden Bedingungen:

- dass die eingereichten Bilder von der FIAP untersucht werden können, um festzustellen, ob diese, gemäß den FIAP-Vorschriften und Definitionen, entsprechen, auch wenn der Teilnehmer kein Mitglied der FIAP ist,

- dass die FIAP für dieses Unterfangen alle ihm zur Verfügung stehenden Mittel einsetzt,

- dass jede Weigerung, mit der FIAP zusammenzuarbeiten, oder jede Weigerung, die Originalbilder der Kamera zu übermitteln oder ausreichende Beweise vorzulegen, wird von der FIAP sanktioniert.

Bei Sanktionen, die auf die Nichteinhaltung der FIAP-Vorschriften zurückzuführen sind, wird der Name des Teilnehmers in einer Form veröffentlicht, die zur Information über Verstöße gegen die Regeln nützlich ist. Es wird empfohlen, die EXIF-Daten in den übermittelten Dateien intakt zu lassen, um eventuelle Untersuchungen zu erleichtern.

Wenn zu irgendeinem Zeitpunkt, nach vernünftigem Ermessen des Wettbewerbsorganisators oder der Jury, vor, während oder nach der Beurteilung eines Wettbewerbs festgestellt wird, dass ein Teilnehmer Beiträge eingereicht hat, bei denen ein oder mehrere Bilder möglicherweise nicht diesen Bedingungen entsprechen Der Einsender akzeptiert, die angegebenen Definitionen. Der Wettbewerbsleiter behält sich das Recht vor, den Eintrag aus dem Wettbewerb zu löschen und einige oder alle Anerkennungen oder Auszeichnungen im Zusammenhang mit dem Wettbewerb für ungültig zu erklären. Unter diesen Umständen können Gebühren verfallen oder erstattet werden. Der Teilnehmer erkennt an, dass die Entscheidung der Wettbewerbsorganisatoren oder der Jury endgültig ist.

PSA

Um sicherzustellen, dass die Bilder den Teilnahmebedingungen und Definitionen entsprechen, können die Wettbewerbsorganisatoren angemessene Maßnahmen ergreifen, um Folgendes zu überprüfen:

a) Die Bilder sind das Originalwerk des Teilnehmers und

b) Die Bilder entsprechen den Regeln und Definitionen in diesen Teilnahmebedingungen

Diese Schritte umfassen, ohne darauf beschränkt zu sein, die Befragung eines Teilnehmers, die die Einreichung von RAW-Dateien oder anderen digitalen Dateien erfordert, die die ursprüngliche Erfassung der eingereichten Bilder darstellen, und die Konfrontation des Teilnehmers mit dem Nachweis, dass ein oder mehrere eingereichte Bilder nicht den Anforderungen entsprechen mit den Teilnahmebedingungen (auch als Teilnahmebedingungen bezeichnet) und bietet dem Teilnehmer eine angemessene Gelegenheit, Gegenbeweise vorzulegen, um die Beweise des Ausstellungsorganisators innerhalb einer festgelegten Frist zu widerlegen. Solche Einträge, die nicht gelöscht werden oder nach Vorlage von Beweisen durch den Teilnehmer noch fraglich sind, können als Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen angesehen und abgelehnt werden. Solche Einträge können zur weiteren Untersuchung möglicher Verstöße gegen die Ethik an PSA weitergeleitet werden

PSA behält sich das Recht vor, alle Beschwerden / Verdächtigungen von Verstößen gegen die Teilnahmebedingungen in irgendeiner Weise zu untersuchen, gegebenenfalls Sanktionen zu verhängen, die Annahme von Bildern, die gegen die PSA-Regeln verstoßen, für nichtig zu erklären und den Namen des Teilnehmers in die Liste der für Wettbewerbe vorgesehenen Sanktionen aufzunehmen und solche Untersuchungen mit der FIAP zu teilen. Die Teilnehmer stimmen diesen Bedingungen durch die Teilnahme am Wettbewerb automatisch zu und verpflichten sich, bei jeder Untersuchung mitzuarbeiten.

Wenn eine andere Partei Bilder im Namen des Teilnehmers einreicht, ist der Teilnehmer weiterhin für die Einhaltung dieser Teilnahmebedingungen verantwortlich und wird wegen etwaiger Verstöße gegen diese Teilnahmebedingungen und die Ethikerklärung von PSA sanktioniert.

 

Drohnenrichtlinie

Der Vorstand genehmigte eine neue Richtlinie zum Einsatz von Drohnen, die hier unter https: // psaphoto verfügbar ist.

org / index.php? psa-Policies & a = view & faq_id = 1632. Die Richtlinie enthält einen rechtlichen Abschnitt, in dem die Mitglieder grundsätzlich verpflichtet sind, die in dem Land, in dem sie eine Drohne einsetzen, geltenden Gesetze einzuhalten. Die Politik hat auch eine ethische Komponente und besagt: Einer der Grundsätze der Fotografie ist, dass die Sicherheit und das Wohlbefinden des Motivs, des Fotografen und der Umgebung für die Aufnahme des Fotos von größter Bedeutung sind. Der Zweck dieses Abschnitts besteht darin, Störungen anderer Personen oder Tiere zu verhindern, die eine Störung ihrer normalen Aktivität verursachen oder die Art und Weise stören können, wie eine Person oder ein Tier mit ihrer Umgebung interagiert.

Es darf keine Drohne über Personen fliegen, um ihre Aktivitäten zu fotografieren, es sei denn, die Erlaubnis wird schriftlich erteilt

Es darf keine Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum überfliegen oder fotografieren, insbesondere in Nistgebieten und an Orten, an denen das Tier bereits unter Stress steht (Überleben im Winter, Zugfütterung, Schutz der Jungen). Das Fotografieren von Landschaften ist zulässig.

Es darf in keinem ausgewiesenen Wildnisgebiet fliegen oder fotografieren.

 

Bitte beachten:

Bilder, deren Inhalt als kinderpornographisch interpretiert werden können sind vom Wettbewerb ausgeschlossen und werden vom Veranstalter zur Anzeige gebracht.

Datenschutz-Grundverordnung DSGVO Allgemeine Einsendungen

§ 1 Mit der Einsendung zu den Wettbewerben German International DVF Photocup (GIP) und dem Cross Continental Circuit (CCC) stimmt der Einsender der elektronischen Datenspeicherung in Rahmen des Wettbewerbes zu. Dies beinhaltet die Speicherung der Namen, Postadresse, Email-Adresse sowie die eingereichten Bilder mit den entsprechenden Titeln. Diese Informationen werden den beteiligten Organisationen wie FIAP, PSA, GPU, RPS, VÖAV, DVF oder anderen Organisationen mit Patronaten in den jeweiligen Wettbewerben, im Falle einer Annahme oder Auszeichnung mitgeteilt. Ferner wird nur die Email-Adresse, ohne persönliche Daten, für Ankündigungen von weiteren Wettbewerben von Seiten des Organisators verwendet. Der Versand des Newsletters geschieht als Blindkopie damit kein anderer Teilnehmer die Email-Adresse einsehen kann. Jeder Teilnehmer kann unverzüglich die Änderung oder Löschung seiner Email-Adresse beantragen. Dies erfolgt innerhalb eines Monats. Die Daten werden nur solange gespeichert wie der Organisator Fotowettbewerbe ausrichtet. Die Veröffentlichung der Ergebnisse des Wettbewerbs geschieht ausschließlich mit Namen, Land und dem Bildtitel des eingereichten Werkes, sowie der Veröffentlichung des Bildes. Die Bildrechte verbleiben beim Autor, ebenso die Pflichten die der Fotograf gegenüber Personen im Bild hat. Der Organisator behält sich vor Bilder, die den Datenschutz verletzen, aus dem Wettbewerb zu entfernen und die Auszeichnungen zurückzufordern. Die Teilnahmegebühr wird in diesem Falle nicht erstattet. Der Organisator übernimmt keinerlei Verantwortung für die Bildinhalte der eingereichten Werke. Auf Anfrage können Personen, die auf den Bildern zu sehen sind den Namen des Autors erfragen.

Jugendeinsendungen § 2 Jugendliche Teilnehmer unter 18 Jahren müssen eine Bestätigung des Erziehungsberechtigten einreichen. Die Bestätigung enthält das Einverständnis die persönlichen Daten in gleicher Weise zu verarbeiten wie in § 1 beschrieben. Liegt kein Einverständnis vor werden die Bilder aus dem Wettbewerb genommen.